Aktuelles


Zeitzeugen im Gespräch I: Sigrid Kaus, Ehefrau des Künstlers Max Kaus
21. Juni 2018
Beginn 19:00 Uhr, Einlass ab 18:30 Uhr

Im Rahmen der Ausstellung *Ein Künstlermuseum für Berlin: Karl Schmidt-Rottluff, Leopold Reidemeister und Werner Düttmann* laden wir Sie herzlich zu einem Abend mit Sigrid Kaus ein.
Max Kaus (1891-1968), Freund der Brücke-Künstler Erich Heckel und Karl Schmidt-Rottluff, verfolgte die Entstehung des Brücke-Museums mit großem Interesse und unterstützte die Sammlung mit eigenen Werken. Im Oktober 1967, kurz nach seiner Eröffnung, besuchte Kaus das Brücke-Museum und schrieb Heckel begeistert von seinen Eindrücken: „Schön, das Ganze, eine Freude.“ Lisa Marei Schmidt (Direktorin, Brücke-Museum) spricht mit der Ehefrau des Künstlers, Sigrid Kaus, über die Künstlerfreundschaft zwischen Kaus, Heckel und Schmidt-Rottluff sowie die Beziehung zum Brücke-Museum.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Das Gespräch findet in deutscher Sprache statt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich


   Ausstellung


Eröffnung 1967Ein Künstlermuseum für Berlin: Karl Schmidt-Rottluff, Leopold Reidemeister und Werner Düttmann
7. Mai – 12. August 2018
im Garten Sol Calero Casa Isadora: Eröffnung am 6. Mai 2018, 12 Uhr

Am 25. September 1967, 10 Tage nach der feierlichen Eröffnung des Brücke-Museums, schrieb Karl Schmidt-Rottluff an den Architekten Werner Düttmann: „Lieber sehr verehrter Herr Düttmann, nachdem nun die Unruhe der Eröffnung abgeklungen ist, möchte ich nicht versäumen, Ihnen nochmals herzlichst zu danken. Sie haben mit diesem Bau des Brücke-Museums etwas hingestellt, das man nicht anders als rühmen kann […]. Ihr Bau hat durchgehend gute Verhältnisse und rechtes Maß […] und die Landschaft ist geradezu beglückend einbezogen. Es müsste jeder Besucher für eine Weile dort froh werden. Immer Ihr, KSR“

Diese kurzen Zeilen zeugen von der engen Verbundenheit zwischen dem Brücke-Künstler und dem Architekten Düttmann, der u.a. auch die Berliner Akademie der Künste am Hanseatenweg verantwortete.
weitere Informationen ...


   Begleitprogramm zur Ausstellung


Ein Künstlermuseum für Berlin: Rückblick und Ausblick
Ausstellungsgespräch mit Lisa Marei Schmidt (Direktorin, Brücke-Museum)
Mittwoch, 16. Mai 2018, 12 Uhr
 
Beobachtungen zum Schaffen Erich Heckels
Zum neuen Werkverzeichnis der Gemälde, Wandbilder und Skulpturen
Dr. Andreas Hüneke, (Kunsthistoriker, Freie Universität Berlin)
Donnerstag, 24. Mai 2018, 19 Uhr

Bauen für die Kunst. Werner Düttmann und das Brücke-Museum
Prof. Dr. Kerstin Wittmann-Englert (Architekturhistorikerin, Technische Universität Berlin)
Donnerstag, 7. Juni 2018, 19 Uhr

Zeitzeugen im Gespräch I: Sigrid Kaus (Ehefrau des Künstlers Max Kaus)
Do, 21. Juni 2018, 19 Uhr

Karl Schmidt-Rottluff und das Brücke-Museum
Ausstellungsgespräch mit Christiane Remm (Kunsthistorikerin, Karl und Emy Schmidt-Rottluff Stiftung)
Freitag, 6. Juli, 15 Uhr

Über Leopold Reidemeister
Dr. Ingrid Leonie Severin, (Kunst-und Kulturwissenschaftlerin, Leuphana Universität, Lüneburg)
Donnerstag, 12. Juli, 19 Uhr


Info:
Kostenlos, zzgl. Eintrittskarte
Das Begleitprogramm findet in deutscher Sprache statt.

   Workshops


Workshop-Angebote
bis 12. August 2018
Alle Workshops für Schüler werden individuell gestaltet und  sind entsprechend der Altersstufe angepasst.

weitere Informationen ...

_____________________________________

Sommerferien-Programm

Projekte mit Künstlern - Die Kurse finden in Kooperation mit Jugend im Museum e.V. statt.
Anmeldung unter: (030) 831 2019
E-Mail: bruecke-museum@t-online.de

weitere Informationen…

   Gruppen und Führungen


Öffentliche Führungen:
Jeden Sonntag um 11.30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos

Gruppenführungen:
Nach Vereinbarung
Teilnahme kostenpflichtig

Gruppen ab 10 Personen:
Nach Vereinbarung.
Bitte beachten Sie, dass unangemeldete Gruppe aus Kapazitätsgründen evtl. nicht eingelassen werden können.

weitere Informationen ...